Geschrieben von: Thorsten Gerlach   

KOBUDO

 


 

Kobujutsu – Die klassische Kampfkunst

Im 11. Jahrhundert wurde diese klassische Waffen-Kampfkunst aus verschiedenen Ländern wie China,
Indonesien und Malaysia auf Okinawa eingeführt und bedeutet „Weg der alten Kampfkunst“.
Eine genaue Herkunft oder Alter zu bestimmen ist kaum möglich.
Es ist immer eine Abhängigkeit der einzelnen Waffen, wie Speer, Schwert, Bo, Tonfa, Sei, Kama usw.
Die Kampfkünste wurden aus anderen Ländern immer wieder übernommen und jeweils verfeinert und so auf höchstes Niveau gebracht.
Obwohl meistens Karate und Kobudo als zwei Kampfkünste trainiert werden, ist eine Kombination eigentlich ideal oder auf höherem Kenntnisniveau unerlässlich da die Waffentechnik die Karate-Technik ergänzt und stärkt.

„Ein Karateka ohne Kobudo-Kenntnisse ist wie ein Baum der keine Früchte trägt“ (asiatisches Sprichwort)

Im Kobudo gibt es keine Stilrichtungen wie im Karate (Shotokan, Wado Ryu, Gojo Ryu, …, sondern Kobudo wird im Zusammenhang mit der jeweiligen Waffe genannt, wie Bo-Jutsu, Sai-Jutsu. Anschließend wird oft noch der Name  des Dojos oder Verbandes genannt.



Bo-Jutsu

Der Stock besitzt einen recht hohen Bekanntheitsgrad im Kobudo und hat nach Handhabung und Größe viele verschiedene Namen. Der Bo oder Kun wie er auf Okinawa genannt wird wurde ursprünglich auch als Wander- oder Tragestab genutzt. Den Bo gibt es in verschiedenen Formen und Längen. Z.B. der Kai-Bo besitzt knopfähnliche Enden und ist ein klassischer Tragestab. Andere sind parallel oder an den Enden verjüngt. Das Material variiert zwischen Hartholz wie der weißen oder roten Eiche oder Rattan, der Kuba Palme.
Der Bo hat eine Länge zwischen 3 – 13 Fuß. Für Kämpfe am Boden werden die Längen 3 bis 9 Fuß verwendet. Zu Pferd die längeren bis 13 Fuß. Der meistverwendete Bo hat 6 Fuß (1,83m).

 

Newsflash

Weihnachts- Silverstertraining 12/17

Weihnachts- und Silvestertraining

Auch in diesem Jahr fand beim Karateverein Laupheim e.V. das traditionelle

Weiterlesen...
 
Traininbgscamp Fuerteventura 20/17

KVBWler trainieren auf Fuerteventura.

Anfang November trainierten die Karatekas

Weiterlesen...
 
Danprüfung 12/17

Hohe Danprüfungen in Laupheim.

Mitte Dezember fanden in Laupheim hohe Danprüfungen statt. 

Weiterlesen...
 

Zufallsbild

k_sauna_ruheraum.jpg
Karateverein Laupheim e. V., Powered by Joomla!; Joomla templates by SG web hosting